Weltweit

Globales
25ter November: Den Kampf mutiger Frauen würdigen
Weltweit 14. November 2019

Vor allem Frauen sind bevorzugtes Angriffsziel bei der Invasion der Türkei in Nordsyrien. Der Frauendachverband Kongreya Star ruft dazu auf, den Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November den kämpfenden Frauen von Rojava zu widmen.



Globales
Aufruf zum Plakatieren gegen Feminizide
Weltweit 10. November 2019

Am Morgen des 25. Novembers, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen*, sollen an den Wänden aller schweizer Städte Sprüche gegen das Frauen* unterdrückende und ermordernde Patriarchat zu lesen sein. Jede zweite Woche wird in der Schweiz eine Frau* ermordet. Dies ist mehr als in den meisten Nachbarländern.



Analysen & Historisches
Algorithmische Governance/ Das Überwachungskapital (1)
Weltweit 10. November 2019

Sachverhalte wie Satellitenüberwachung, enorme Rechnerkapazitäten auf Silizium Chips, Sensoren, Netzwerke und Predictive-Analytics sind die Bestandteile von digitalen Systemen (des Überwachungskapitals), die das Leben und Verhalten der Bevölkerungen gegenwärtig umfassend tracken, analysieren und kapitalisieren.



Analysen & Historisches
»breaking the waves« – Kollektive Einmischung N°3 ist erschienen!
Weltweit 30. Oktober 2019

Im dritten Teil unserer Schriftenreihe veröffentlichen wir eine neue Übersetzung des Textes »breaking the waves – Der Bruch mit liberalen Tendenzen im Anarcha-Feminismus«.



Globales
Die Bekämpfung von Fluchtursachen
Weltweit 24. Oktober 2019

Zur repressiven Wendung eines progressiven Ansatzes Frank-Walter Steinmeier: „Wir müssen an die Ursachen der Fluchtgründe heran.“ Thomas de Maizière: „Die Tragödie hat ihre Ursachen in den Ursprungsländern.“ Angela Merkel: „Wir werden an der Überwindung der Fluchtursachen arbeiten.“ (1)



Globales
Fantasma Nr. 3 Klandestine anarchistische Zeitung – Oktober 2019
Weltweit 24. Oktober 2019

Viele Wochen sind vergangen. Viele Schritte haben mir den Weg bereitet. Es gab keine andere Linie, die mich durch das Verborgene führte. Nur meine beiden Füße. Sie trugen mich, zeigten mir das weitläufige Grün hin zu Felsen, Schluchten und Höhlen. Viele wären voller Wagemut emporgeklettert, hätten mit geschärftem Blick nach unten geschaut oder wären mit kindlicher Neugierde in das höhlenartige Schwarz gelaufen. Aus dem Augenwinkel bemerkte ich die sich verändernde Umgebung, aber ich entschied mich,...



Dem Schlagwort "Weltweit" folgen