Wien

Lokales
Über den stattgefundenen Ausschluss im Kaleidoskop
Wien 3. Dezember 2019

Vor einigen Monaten wurde eine langjährig im Kaleidoskop aktive Person (X) gebeten, das Kollektiv zu verlassen. X wurde aufgefordert, den Schlüssel abzugeben und sich vorerst aus organisatorischen Angelegenheiten (z.B. Plena) sowie Aufgaben, die Verantwortung im Kollektiv beinhalten, herauszuhalten. Die damalige Ansage lautete, dass X das Kaleidoskop jederzeit besuchen kann, ein Hausverbot wurde nicht ausgesprochen. Aber auch, dass X einiges aufarbeiten und das eigene Verhalten unbedingt...



Lokales
Aktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen*
Wien 27. November 2019

Um den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen* wurden in Wien Plakate in Gedenken an ermordete Frauen* aufgehängt.



Lokales
jin, jiyan, azadî
Weltweit 26. November 2019

end violence against women, trans, intersex, non-binaries everywhere! 25.11. internationaler tag gegen gewalt an frauen*



Lokales
Protest gegen Rassismus und Krieg am Wiener Flughafen
Wien 24. November 2019

Am Flughafen Wien haben heute mehrere hundert Menschen gegen Rassismus, Abschiebungen und Krieg demonstriert. Vor dem Terminal von Turkish Airlines machten die Aktivist*innen auch klar, was sie von der Kriegsunterstützung des Unternehmens halten.



Lokales
Mobi-Video 23.11.19 / 14:00/ Flughafen-Demo: Abschiebungen stoppen
Wien 22. November 2019

+++ Demo +++ 23.11.19 +++ 14:00 Uhr +++ Flughafen Wien +++ Vienna International Airport +++ Aéroport de Vienne +++ Stop deportations - Freedom of movement for all +++ +++ Demo durch die Flughafen-Terminals und zum "Rückkehrzentrum" Schwechat +++ +++ Demo through the airport terminals and to the Schwechat "return center"+++ +++ Manif à l’intérieur des terminals d’aéroport et jusqu’au "centre de retour" de...



Globales
Never Forgive - Never Forget! Von Wien nach Moskau!
Wien 21. November 2019

Am 16.11.19 jährte sich der Todestag unseres Genossen Ivan “Kostolom” Khutorskoi Am 16.11.09 wurde Ivan erschossen vor seiner Wohnung in Moskau. Er wurde regelrecht hingerichtet, mit Schüssen in den Hinterkopf. Die Mörder waren stadtbekannte Nazis. Durch seinen vielfältigen Einsatz für die antifaschistische Bewegung wurde er zum Ziel feiger Mörder. Umso wütender macht es uns, dass während des diesjährigen Gedenktuniers in Moskau für Ivan, die Spezialeinheiten der russischen Polizei dieses stürmten....



Dem Schlagwort "Wien" folgen