Lokales
„wenig verbreitet oder bekannt, pro-kurdisch“
Österreich 12. Dezember 2019

Was ist eine Kommunistische Partei, gibt es mehrere von ihnen und wenn ja wie viele, sind alles nur Abspaltungen aus der einen Urpartei oder unabhängige Gewächse, welche genau ist eine „illegale bewaffnete Terrororganisation“, wie wird man Mitglied einer solchen, wie leitender Verantwortlicher, kann man „Terrorist“ sein ohne „Terrorist“ zu sein (Achtung, die Dialektik!) und so weiter und so fort. Leser*innen unseres Magazins wissen, dass wir uns mit diesen und ähnlichen tiefschürfenden philosophischen Fragen beschäftigen mussten, als letztes Jahr unser Kollege und Genosse Max Zirngast in der Türkei festgenommen wurde.

Analysen & Historisches
(FAZ) Auf das Feuer hinter den Zellen!
Weltweit 11. Dezember 2019

Wir wollen nicht nur Statements zu Aktionen veröffentlichen, sondern auch die Prozesse und Gedanken teilen, die uns als Netzwerk und Gruppe beschäftigen. Wir wollen zeigen, dass unsere Aktionen nicht aus dem Nichts heraus passieren, sondern Teil einer gemeinsamen Vernetzung und Praxis sind. Wir wollen greifbar sein, keine abgehobene Aktivisti-Eliteklasse füttern, sondern uns als Menschen zeigen. Als Menschen, die zweifeln, die begehren, die miteinander lachen und die träumen.

Globales
Chile: DIE RECHTEN UND LINKEN PARTEIEN DER HERRSCHENDEN ORDNUNG HALTEN ZUSAMMEN
Chile 10. Dezember 2019

Angesichts der anhaltenden sozialen Proteste verschärft die Regierung die Repression. Bis Ende Jahr sollen 4.300 zusätzliche Polizist*innen aufgeboten werden. Dafür soll kürzlich pensioniertes Personal wiedereingestellt werden und Polizist*innen die noch in Ausbildung sind, schneller ihren Abschluss erhalten. Ende November wurde zudem ein Vermummungsverbot eingeführt und die Regierung hat ein neues Gesetz ankündigt, das es ihr erlaubt, ohne den Ausnahmezustand auszurufen, das Militär zur Sicherung »kritischer Infrastruktur« aufzubieten. Dazu kommt, dass am 4. Dezember der Senat und die Abgeordnetenkammer ein umstrittenes »Antiplünderungs-Gesetz« angenommen haben. Durch Änderungen im Strafrecht soll die »Störung des öffentlichen Friedens« härter bestraft werden. Der Namen des neuen Gesetztes ist trügerisch, denn de facto bedeutet das neue Gesetz, dass neben den härteren Strafen für Plünderungen und die Zerstörung der kapitalistischen Infrastruktur, u.a. auch die Blockierung des öffentlichen Verkehrs (egal ob durch Barrikaden oder eine friedliche Demonstration), die Besetzung öffentlicher oder privater Gebäude wie auch das Steinewerfen mit Strafen zwischen 541 Tagen und 5 Jahren geahndet werden können. Die Mehrheit der parlamentarischen Linke hat die Verschärfung der Repression mitgetragen. Wir dokumentieren einen Text aus Chile der das neue »Antiplünderungsgesetz« und die linken Kräfte, die dieses Gesetz mitgetragen haben, kritisiert.


Lokales


3. Dezember 2019

Solidarity demo - Against the state repression in Greece

6th of December 18.30 Karlsplatz, Vienna - We are a diverse group of students, workers, migrants and residents of Vienna, who came together in order to express our protestation against repression and police violence that is being increasingly exerted by theGreek state against refugees, migrants and social and political initiatives of the solidarity and anti-authoritarian movement. The Greek government published an ultimatum – which expires on the 6th of December - demanding the voluntary...


Wien 3. Dezember 2019

Aktion: Un violador en tu camino / ein Vergewaltiger in deinem Weg

Intervención para visibilizar la violencia sexual ejercida por la policía chilena contra mujeres y LGBTIQ+ / Aktion gegen sexuelle Gewalt von Seiten der Chilenischen Polizei gegen Frauen und LGBTIQ+ 16TagegegenGewalt #lastesis #unvioladorentucamino Informacion actualizada, letra y llamado abierto a mujeres y disidencias sexuales/aktuelle Info, Lyrics und Aufruf für Frauen und LGBTIQ+ bei der Gruppe "Chile despertó...


Analysen & Historisches


Globales


Hamburg 10. Dezember 2019

(FAZ) Akteure der autoritären Formierung angreifen – Bosch Auto brennt

In der Nacht auf Sonntag, den 01.12.2019, haben wir ein Auto des Bosch Konzerns in Hamburg in der Gustav-Falke-Straße in Brand gesetzt. Der Bosch Konzern, stets bemüht um das Ansehen als der freundliche Bohrmaschinenhersteller von nebenan, ist tief in die Sicherheits- und Überwachungsindustrie verstrickt und arbeitet zunehmend mit der Rüstungsindustrie zusammen. Bosch formuliert es so: „Whatever your security needs, Bosch has an answer“ - wir haben auch eine Antwort! Und die lautet: Feuriger...


Deutschland 10. Dezember 2019

Der Krieg und seine Logistik: Defender 2020

Europäisches Mega-Militärmanöver mit starker deutscher Beteiligung Ein neuer großer Krieg in der Mitte Europas? Für die NATO und die USA ist dies schon länger kein abstraktes Szenario, sondern eine Option, die ganz konkret vorbereitet wird. Dabei drehen sich die Überlegungen kaum um die Auswirkungen einer solchen Konfrontation für die Bevölkerung, sondern vor allem darum, Krieg in Europa führbar zu machen. Der Chef der US-Landstreitkräfte, General James McConville, sieht in einem Krieg auf dem...


Italien 8. Dezember 2019

Dieses mal ist es Andreas

Heute hat uns erreicht, dass Andreas einen Selbstmordversuch unternommen hat, dies wundert uns leider nicht. Der Zustand in dem er sich befindet ist erschreckend und es ist ein langer, leidsamer weg den er geht. Auf der einen Seite aufgrund der Mauern die ihn Umgeben und auf der anderen Seite ist es sein medizinischer Zustand, der das Leben für ihn unmöglich macht. Er hat den Selbstmordversuch nur knapp überlebt. Deshalb möchten wir hier solange es noch möglich ist einen weiteren...


Selber veröffentlichen!

Wie wird ein Artikel auf EMRAWI veröffentlicht?

EMRAWI ist eine emanzipatorische, radikale und widerständige Informationsplattform für bewegungs- und strömungsübergreifende, parteiunabhängige Publikationen in Österreich und darüber hinaus. Es ist eine Plattform, auf der alle veröffentlichen können, solange der Inhalt der Veröffentlichung nicht den Ansprüchen der Seite widerspricht und davon lebt die Seite: Die Seite möchte es möglichst vielen Leuten ermöglichen, leicht zugänglich und anonym Texte zu veröffentlichen.

Wenn du einen Beitrag veröffentlichen willst, brauchst du einen Account, den du ganz schnell und formlos anlegen kannst.
Wie das genau geht steht HIER .