(A-Radio) B(A)D NEWS – Angry voices from around the world – Episode 40 (11/2020)

veröffentlicht am 17. Dezember 2020

Die aktuelle Sendung Nummer 40 (11/2020) von "B(A)D NEWS – Angry voices from around the world" findet ihr entweder auf der neuen Website des Anarchistischen Radios Berlin oder auf der Website des Internationalen Netwerks anarchistischer und antiautoritärer Radioprojekte.

Episode Nummer 40 (11/2020) von "B(A)D NEWS - Angry voices from around the world", der englischsprachigen, monatlichen News-Sendung des Internationalen Netwerks anarchistischer und antiautoritärer Radioprojekte, mit kurzen Beiträgen aus aller Welt. Länge: 1:22 h

Inhalt:
1) Interview mit einer anarchistischen Person aus Belarus zur Entwicklung der Proteste, der fortwährenden Repression gegen die anarchistische Bewegung sowie zur Möglichkeit, den Kampf in Belarus gegen das autoritäre Regime zu unterstützen.
2) Kurzer Newsflash von Crna Luknja aus Slovenia. Zuerst ein Überblick über die allgemeine Situation in der Corona-Krise und den Aufständen gegen die autoritären Maßnahmen. Später Updates zur zunehmenden Repression gegen die autonome Rog-Fabrik, einem Squat im Zentrum von Ljubljana, das seit 2006 besetzt ist.
3) Griechenland: November im Lockdown: Repression, die Situation von Migrant*innen und der anarchistische Widerstand.
4) Anarchistische Versammlung von Valparaiso: “Ein Jahr nach Beginn der Revolte geht die Revolte weiter!”
5) FQZ A: Bericht zu einer Demo in Solidaritöt mit der Revolte in Chile, die zum Jahrestag des Aufstands am 18.10.2020 in Leipzig organisiert wurde.
6) Bericht über eine Demo in Solidarität mit den am 4. November vor Gericht stehenden Anarchist*innen und zu den Urteilen vom 5. November.
7) Dissident Island: Newsflash aus dem sogenannten England
8) Malaysia: Interview mit dem Queer Cempaka Collective aus Kuala Lumpur zur ihrer Arbeit und der Situation vor Ort

Unsere englischsprachigen Beiträge findet ihr hier.

All unsere monatlichen Podcasts auf einem Blick findet ihr übrigens hier. Den letzten Monatsrückblick zum Monat September hier.

Neben dem Podcast haben wir vor Kurzem auch andere Beiträge auf Deutsch veröffentlicht:

* Sonderberichterstattung zur Liebig34-Räumung zum Nachhören
* Kolektiva: anarchistisches Videohosting und Mastodon-Instanz
* Ein Interview zur Corona-Lage in Brasilien im August 2020
* Ein letztes Interview mit dem Syndikat kurz vor der Räumung
* Ein Bündel mit Jingles und Audios als Mobi zur Räumung der Kollektivkneipe Syndikat in Berlin-Neukölln
* Ein Interview zur Arbeit der Anarchistischen Union von Afghanistan und Iran, dem Widerstand gegen das Regime im Iran und der Verbreitung des Anarchismus in der Region

Viel Spaß!

Euer A-Radio Berlin

ps.: Ihr findet uns jetzt übrigens auch bei Twitter und Mastodon, wo ihr uns fleißig folgen könnt :-) (@aradio_berlin)
ps2.: Wenn ihr immer informiert werden wollt, wenn der neue Podcast erscheint, könnt ihr gerne unseren Feed hier abonnieren. Den Feed für die weiteren Audios findet ihr hier.
ps3.: Für unsere internationale Arbeit suchen wir weiterhin Menschen, die für (ehrenamtliche) Transkriptionen in den Sprachen Englisch, Deutsch und Spanisch oder für Übersetzungen zwischen diesen Sprachen zur Verfügung stehen. Meldet euch bitte unter aradio-berlin(at)riseup(punkt)net.