(A-Radio) Reportage: Racial Profiling in Sachsens Fernverkehrszügen

veröffentlicht am 18. September 2022

Alle Downloads und Links findet ihr auf der Website des Anarchistischen Radios Berlin.

Seit Ende August 2022 gibt es flächendeckende rassistische Kontrollen und Zwangsmaßnahmen am Dresdener Hauptbahnhof und in den Fernverkehrszügen, die aus der Tschechischen Republik über Bad Schandau und Dresden weiter Richtung Berlin und andernorts fahren. Wir haben für unsere Reportage über diese Dreistigkeit mit verschiedenen Akteur*innen vor Ort gesprochen, die sich dem mit unterschiedlichen Mitteln entgegenstellen. Passt auf euch auf und streut relevante Infos weiter.

Länge: 39:47 min

All unsere monatlichen Podcasts auf einem Blick findet ihr übrigens hier. Den letzten Monatsrückblick zum Monat März hier.

Neben dem Podcast haben wir vor Kurzem auch andere Beiträge veröffentlicht:

* Ein Interview mit resist.berlin zu sicherer Kommunikation und Aktivismus über das Internet
* Ein Interview zum Widerstand in Mexiko und den Internationalen Aktionstagen gegen die Privatisierung des Wassers
* Ein Interview mit einem russischen Anarchisten zum Krieg gegen die Ukraine
* Ein Interview mit Tekosina Anarsist über die Situation in Rojava
* Ein Interview mit einem Anarchisten aus der Ukraine zum russischen Angriffskrieg

Viel Spaß!

Euer A-Radio Berlin

ps.: Ihr findet uns jetzt übrigens auch bei Twitter und Mastodon, wo ihr uns fleißig folgen könnt :-) (@aradio_berlin)
ps2.: Wenn ihr immer informiert werden wollt, wenn unsere neuen Beiträge erscheinen, könnt ihr gerne unseren Feed hier abonnieren. Den Feed für die weiteren Audios findet ihr hier.
ps3.: Für unsere internationale Arbeit suchen wir weiterhin Menschen, die für (ehrenamtliche) Transkriptionen in den Sprachen Englisch, Deutsch und Spanisch oder für Übersetzungen zwischen diesen Sprachen zur Verfügung stehen. Meldet euch bitte unter aradio-berlin(at)riseup(punkt)net.

Weiterlesen

zum Thema Anti-Rassismus:

zum Thema Repression:

zum Thema Migration & NoBorder: