Anarchistische Tage Greifswald

veröffentlicht am 6. Juni 2024

In dieser düsteren Zeit ist es sinnvoll den Kopf mal wieder aus dem Sand zu ziehen, in Bewegung zu kommen und etwas zu organisieren und mitzugestalten. Vom 23-25.August 2024 werden in Greifswald anarchistische Tage stattfinden. Im Vordergrund steht die Vernetzung libertärer und anarchistischer Menschen. Des weiteren wollen wir zusammen diskutieren, uns bilden und die libertären A–Tage auf viele unterschiedliche Arten gemeinsam gestalten.

Durch die Pandemie und auch durch den steigenden Druck im politischen Alltagsklima für uns alle, haben wir zunehmend den Eindruck, dass sich Menschen vereinzeln. Außderdem sind Strukturen weggebrochen, Menschen müde, oder haben den Mut verloren. Auch deswegen finden wir es wichtig, einen Ort zu schaffen an dem Menschen zusammenkommen und sich über die aktuelle Situation und den alltäglichen Struggle auszutauschen. Wir wollen die Isolation für libertär/anarchistisch denkende Menschen durchbrechen, auch weit über Greifswald hinaus in den ländlichen Raum. Denn wo es in der (Klein)Stadt schon oft hart ist, ist das Klima in den Dörfern oft noch rauer.
Lasst uns nicht vereinzeln, sondern auf Augenhöhe begegnen und gemeinsam Strategien für die nächsten Jahre entwickeln.

In diesen drei Tagen soll es zum Thema Anarchismus (auch im weitesten Sinne) Workshops, Lesungen, Diskussionen, Stände, Musik und das, was ihr so organisieren wollt bzw. könnt, geben.
Es wird einen zentralen Ort in der Stadt geben, der als Anlaufstelle dient.
Es ist uns wichtig, dass alle die können und wollen sich an den A-Tagen beteiligen. Die A-Tage leben davon, dass sie von vielen Menschen organisiert und mitgestaltet werden.

Wenn ihr Lust habt euch zu beteiligen, meldet euch unter unserer E-Mail Adresse: libertaereatage(at)riseup(dot)net

atage.noblogs.org

Weiterlesen

zum Thema Anarchismus:

zum Thema Freiräume: