Ein weiterer Toter in den Händen der Polizei +++ Sponti

veröffentlicht am 13. Februar 2020

Gerstern Nacht gab es im Viertel eine Sponi anlässlich des Toten in der Bullenwache am Wall. Die Person war letzten Donnerstag – in den Händen der Polizei – an einem Herzinfarkt gestorben. Die Beamten haben nach eigener Aussage natürlich nichts falsch gemacht.

Es hat uns, trotz des schrecklichen Anlasses, ermutigt, davon zu hören, dass einige Entschlossen sich die Straße genommen haben, um dafür zu sorgen, dass die Toten in den Händen der Polizei nicht vergessen werde. Erinnern wir uns: Erst am 24. Januar war Maria in Berlin von den Cops erschossen worden!

We will never forget!

Quelle: https://endofroad.blackblogs.org/archive/9189

Weiterlesen

zum Thema Demonstration:

zum Thema Staat & Herrschaft: