Interview: Widerstand gegen das Verbot von linksunten

veröffentlicht am 5. Juni 2019

Im August 2017 wurde linksunten.indymedia verboten, eine Webseite, auf der viele Jahre lang ein breites Sprektrum linker Gruppen und Bewegungen ihre Artikel, Bekennerschreiben, Aufrufe und Analysen gepostet hatte. Eine Woche später veröffentlichten die Blogger und Journalisten Detlef Georgia Schulze, Achim Schill und Peter Nowak einen Aufruf, sich dem Verbot zu widersetzen. Nun wurden sie selbst von der Staatsanwaltschaft deswegen angeklagt.

Wir haben Detlef Georgia Schulze und Achim Schill interviewt und gefragt, wieso es wichtig ist gegen das linksunten.indymedia Verbot zu protestiertieren, wie es um die Meinungsfreiheit in der BRD bestellt ist und was sie von den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft halten.

"linksunten.indymedia, das war ja eine etablierte Webseite, die auch ihr Publikum hatte und wenn man so ne Seite einfach löscht, dann hat das schon mit der Grundrechtssituation in einem Land zu tun." (Achim Schill, aus dem Video)

Videointerview: https://de.labournet.tv/widerstand-gegen-das-verbot-von-linksuntenindymedia