Mahnwache gegen das Abtreibungsverbot in Polen

veröffentlicht am 26. Oktober 2020

Dienstag, 27.10 um 18:30, Platz der Menschenrechte

In Polen, das bereits eines der strengsten Abtreibungsgesetze Europas hatte, entschied ein Verfassungsgericht, dass Schwangerschaftsabbrüche bei fötalen Missbildungen gegen die Verfassung verstoßen - und verhängte damit de facto ein Abtreibungsverbot.

Mit diesem skandalösen Urteil werden Frauen dazu gezwungen, eine Schwangerschaft unter allen Umständen auszutragen. Die Gerichtsentscheidung kann nicht angefochten werden. Aber wir können und werden gegen sie protestieren - in Polen, in Österreich, in Europa.


Als sichtbares Zeichen gegen diesen fundamentalen Eingriff in die reproduktiven Selbstbestimmungsrechte von Frauen laden wir zu einer Mahnwache ein. Bei den hart erkämpften Frauenrechten darf es keine Rückschritte geben. Nicht in Polen, nicht in Österreich, nirgendwo. Hier werden wir keinen Millimeter weichen.

Komme auch du und zeige Solidarität!

Bitte ausschließlich mit Mund-Nasen-Schutz und unter Einhaltung der Abstandsregeln! Bringt Kleiderbügel und Kerzen mit!

Weiterlesen

zum Thema Anti-nationaleSolidarität:

zum Thema ProChoice: