Offenes Antifa Treffen - Rechtsinfoworkshop

veröffentlicht am 28. Oktober 2021

Am Donnerstag, den 28.10.21 um 18 Uhr ist es wieder soweit - das Offene Antifa Treffen (OAT) steht an.
Gemeinsam mit der Roten Hilfe Wien widmet sich das OAT im Rahmen eines Workshops dem Thema Rechtshilfe!

Diesmal sind wir nicht allein: Gemeinsam mit der Roten Hilfe Wien widmen wir uns im Rahmen eines Workshops dem Thema Rechtshilfe und Fragen wie: Wann darf die Polizei Personen aufhalten, Ausweise verlangen, Rucksäcke durchsuchen? Was solltest du lieber zu Hause lassen, wie schaut ein solidarisches Verhalten auf Demos und Aktionen aus? Es soll darum gehen, rechtliche Infos zu diesen Themen zu vermitteln und zudem politische Strategien im Umgang mit Repression zu besprechen.

Die Versammlungsfreiheit gehört in Österreich zu den Grundrechten, was die staatliche Exekutive allerdings nicht davon abhält, auf Demonstrationen und Kundgebungen (und auch abseits davon) Teilnehmer*innen zu schikanieren. Auch Festnahmen, Identitätsfeststellungen und Hausdurchsuchungen sind Teil allgegenwärtiger staatlicher Repression.

Da der Umgang damit alles andere als einfach ist, veranstalten wir im Rahmen des Offenen Antifa Treffens einen Rechtsinfo-Workshop, um zu erfahren, was die eigenen Rechte sind, was die Polizei (nicht) darf, was sie trotzdem tut und mit welchen Strategien darauf reagiert werden kann. Generell gilt: Falls du von staatlicher Repression betroffen bist und diesbezüglich emotionale Unterstützung brauchst, bist du nicht alleine! Psychischer Stress und Belastung nach Demos und Aktionen sowie Begegnungen mit Polizei sind keine Seltenheit. Kontaktiere in diesem Fall lokale Solidaritätsstrukturen, z.B. die Rote Hilfe oder Out of Action.

Im Anschluss wird es wieder Raum zur Vernetzung und Austausch geben. Evtl. mit Cocktails

Bitte kommt geimpft UND mit gültigem PCR-Test und bringt einen MNS mit!

Do., 28.10., 18 Uhr - W23 (Wipplingerstr. 23, 1010 Wien)

Vor dem OAT könnt ihr uns auf der Linken Messe am Campu/AAKH Hof 2 finden. Wer mag, kann dann gemeinsam mit uns zum OAT fahren. Treffpunkt 17:15 beim OAT-Infostand.

Weiterlesen

zum Thema Repression:

zum Thema Antifaschismus: