Protest vor US-Botschaft

veröffentlicht am 14. November 2019

Vor der US-Botschaft in Wien ist gegen den türkischen Angriffskrieg in Nordsyrien protestiert worden.

Die Wiener Plattform Demokratie hielt heute, 13.11.2019, eine Kundgebung vor der Botschaft der USA ab. Es wurde gefordert, den türkisch-dschihadistischen Krieg gegen die Völker Nord- und Ostsyriens zu beenden. Die Aktivist*innen zeigten Fotos von Kindern, die aufgrund von Phosphorbomben schwere Verbrennungen erleiden mussten. Es wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass die Dschihadisten auch für Europa eine große Gefahr darstellen werden, wenn der militärische Angriff auf Nord -und Ostsyrien und die laufende Befreiung von IS-Kämpfern durch die türkisch-dschihadistischen Militärs nicht gestoppt wird.

Weiterlesen

zum Thema Antimilitarismus: