Statement der Autonomen Wohnfabrik

veröffentlicht am 10. August 2019

Inhaltswarnung: Sexualisierte Gewalt (ohne konkrete Beschreibung)

Liebe Leute,
bis Mitte/Ende Mai hatten wir in unserem Kollektiv eine mehrmals sexualisiert übergriffige Person.

Diese Person ist mittlerweile ausgezogen und hat sämtliche Kollektive verlassen.
Wir sehen uns in der Pflicht euch darüber zu informieren, da solche Vorfälle niemals verschwiegen werden dürfen.
Im Zuge der Aufarbeitung dieser Vorfälle hat sich eine Unterstützer_innen Gruppe gebildet die Betroffene unterstützt und deren Interessen vertritt.
Falls euch übergriffiges Verhalten auffällt, oder jemand sich euch gegenüber übergriffig verhält, nehmt es nicht einfach hin und erzählt anderen davon!
Wenn es Vorfälle gibt von denen ihr wisst, oder wenn etwas in eurem Umfeld passiert, könnt ihr jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen.
Zurzeit bieten sich dafür jeden Donnerstag unsere Pool-Veranstaltungen als Möglichkeit an.
Alternativ könnt ihr uns über Facebook, Mail oder per Brief erreichen.

Gegen Sexismus und sexualisierte Gewalt in jeder Form!

- Das Kollektiv der Autonomen Wohnfabrik

Weiterlesen

zum Thema Anti-Sexismus:

zum Thema Feminismus: