Antifaschismus

Analysen & Historisches

EU-Migrationspolitik: Der Weg in die Rechtlosigkeit

Österreich 18. Oktober 2020

Ende September präsentierte die EU-Kommission einen "Neuen Pakt zu Asyl und Migration". Kritik gab es vor allem an der praktische Aushöhlung des Rechts auf Asyl und dem weiteren Ausbau der Abschottung der "Festung Europa". Doch auch die Rassist*innen kritisierten den Pakt, der für sie nicht weit genug geht; sie wollen eine "Null-Zuwanderung". Die Debatte um den Migrationspakt fiel zusammen mit jener um die Aufnahme von Geflüchteten aus dem abgebrannten Lager Moria - und sie zeigt, dass die Idee...



Globales

Adbusting mit Polizei-Werbung

Deutschland 1. Oktober 2020

Die Berliner Polizei macht gerade eine Plakat-Kampagne mit dem Titel "110%". Die Kommunikationsguerilla-Gruppe "110% subversiv" hat dazu eine verbesserte und bis zur Kenntlichkeit entstellte Adbusting-Serie auf die Straßen der Haupstadt gebracht. Die Aktivist*innen thematisieren Rassismus, Sexismus und Gewalt in der Polizei. Benjamin Jendro, Gewerkschaft der Polizei (GdP) ist hingegen beleidigt: "perfide, menschenverachtend und armselig." Subversika Meyer, Sprecher*in der Aktionsgruppe „110%...



Lokales

Faschist*innen abschirmen – identitäre Tarnorganisationen auflösen! Wien bleibt antifaschistisch!

Wien 29. September 2020

„Die Österreicher“ nennt sich der Tarnverein der rechtsextremen „Identitären“, unter dem sie derzeit versuchen, ihre neofaschistischen Strukturen weiterhin aufzubauen, ohne auf das beschmutzte Lable der „Identitären“ zurückgreifen zu müssen. Ursprünglich hatten sie geplant, die „größte patriotische Kundgebung“ im Sommer abzuhalten, hätten sie genug Unterstützungserklärungen gesammelt. Mit diesem Projekt sind sie kläglich gescheitert und versuchen jetzt verzweifelt trotzdem (etwas verspätet im Herbst) auf die...



| 1 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... | 21 |