Wie kann ich einen Artikel auf EMRAWI veröffentlichen?

veröffentlicht am 9. Mai 2019

EMRAWI steht grundsätzlich allen zur Publikation offen.
Willst du einen Artikel auf EMRAWI veröffentlichen, musst du einen Account erstellen. Über den Account kommst du ins sogenannte Back-End, wo Artikel geschrieben und moderiert werden.

Die wichtigsten Schritte:
0. Einige Vorwarnungen über Sicherheit im Internet
1. Account erstellen
2. Artikel schreiben
3. Kommunikation mit dem Moderationskollektiv


0. - Einige Vorwarnungen über Sicherheit im Internet

Achtung: Polizei und Nachrichtendienste überwachen Internetseiten, die politische Kämpfe unterstützen. Wir bemühen uns die Webseite so sicher wie möglich zu gestalten. Um das Risiko, von Repression getroffen zu werden, so gering wie möglich zu halten, musst du aber stets auch eigene Vorkehrungen treffen. Hier ein paar Tipps, wie du dich möglichst sicher im Internet bewegen kannst.

Anonymität
Alle, die auf EMRAWI einen Account erstellen, können auf die interne Redaktions-Seite zugreifen und so die vorgeschlagenen Artikel sowie Kommentare unter den vorgeschlagenen Artikeln einsehen. Um die Moderation transparenter zu gestalten liegt diese Seite relativ offen. Um so wichtiger ist es, dass du anonym bleibst. Verwende als Benutzer*innenname immer ein Pseudonym. Gib weder in Kommentaren noch in Artikeln Informationen über dich und über andere Personen preis. Nur Moderator*innen können die E-Mailadressen sehen, benutze trotzdem niemals eine Adresse, die mit deinem Namen in Verbindung gebracht werden kann. Um zu vermeiden, dass deine oder andere Identitäten aufgedeckt werden, solltest du dich oder andere niemals mit der Seite in Zusammenhang bringen. Weder öffentlich noch über Internet oder Telefon. Es gab schon mehrere jurististische Verfahren im Zusammenhang mit ähnlichen Seiten.

Tor und Tails
Die Polizei kann unter Umständen schnell herausfinden, woher ein Artikel stammt. Um dies möglichst zu verhindern, empfehlen wir dir, den anonymen Browser Tor und das externe Betriebssystem Tails zu verwenden. Das Installieren und Bedienen von Tor benötigt kein Informatik-Vorwissen. Es bedient sich wie jeder andere Internetbrowser, er verschleiert aber die ursprüngliche IP-Adresse und anonymisiert so deine Verbindung ins Internet. Tails ist ein externes Linux-Betriebssystem, das den Tor-Browser integriert hat. Es hilft dir bei der Nutzung von Tor keine Fehler zu machen und hinterlässt keine Spuren auf dem Computer, der verwendet wird. Bedienungsanleitungen und Erklärungen findest du auf http://tails.boum.org/.

Metadaten beim Hochladen von Bildern und Dokumenten
Digitale Bilder beinhalten sogenannte Metadaten. Das sind z.B. Informationen über den Photoapparat, das Aufnahmedatum oder je nach Kamera sogar GPS-Daten vom Aufnahmeort. Diese Daten vereinfachen den Cops, ein Bild auf die Person zurückzuführen, die es erzeugt oder hochgeladen hat. Die Metadaten von Bilddateien können ganz einfach mit dem Programm MAT gelöscht werden, das auch auf Tails vorinstalliert ist. Ausserdem ist es wichtig, dass du Personen auf einem Foto unkenntlich machst, z.B. mit einem schwarzen Balken über Kopf und Schuhe.
Auch PDFs enthalten Metadaten. Diese kannst du mit Hilfe dieses von systemli unterstütztem Tool entfernen: https://metadata.systemli.org (das von Tails verwendete MAT kann das momentan nicht). Dieses Browser-Werkzeug kann auch für Bilder verwendet werden, falls ihr sonst kein Programm zur Verfügung habt.
Falls du dich nicht sicher fühlst, wie du diese Werkzeuge benützen kannst, hilft dir das Moderationskollektiv gerne weiter.

1. Account erstellen

Erstelle einen Account indem du auf die Schaltfläche "Account anlegen" klickst. Dafür musst du nur ein Pseudonym und ein Passwort wählen, die Angabe der E-Mail-Adresse ist freiwillig. Verwende als Benutzername ein Pseudonym, das nicht auf deine Person zurückgeführt werden kann. Achte auch darauf, dass die Mailadresse nicht mit deinem richtigen Namen in Verbindung gebracht werden kann. Merke dir das gewählte Passwort, falls du den Account mehrmals benutzen möchtest.
Falls der Artikel Fragen offen lässt, versucht das Moderationskollektiv mit dir in Kontakt zu treten. Deshalb ist es von Vorteil, wenn du dich erneut einloggen kannst, um die Moderationskommentare unter dem Vorschlag zu lesen und eventuell darauf zu reagieren. Ist keine Kontaktaufnahme möglich führt das im schlimmsten Fall dazu, dass der Artikel nicht publiziert wird.
Der Account kann sofort nach der Erstellung verwendet werden.
Vergiss nicht, dich abzumelden sobald du die Seite verlässt.

2. Artikel schreiben

Um einen Artikel zu schreiben, musst du dich zunächst mit deinem Account einloggen. Danach gelangst du in das Back-End, in welchem du Artikel verfassen und zur Veröffentlichung vorschlagen kannst. Um einen Artikel zu schreiben, klicke zunächst auf der Startseite des Back-Ends auf "Neuer Artikel":

Artikelkategorie
Wähle die Kategorie, in den dein Artikel am besten passt:
Lokale Infos – Für alle Informationen aus dem österreichischen Kontext.
Analysen & Geschichtliches – Für Analysen, Reflexionen und Geschichtliches aus dem lokalen Kontext.
Globale Infos – Für alle Analysen oder Ereignisse die sich nicht auf einen österreichischen Kontext beziehen.

Struktur des Artikels
Ein Artikel besteht aus:
Titel: wähle einen kurzen treffenden Titel
Kopf: Ergänzung zum Titel oder Einleitung des Artikels.
Text: Hauptteil des Artikel.

Bilder hochladen
Lösche die Metadaten und anonymisiere Personen bevor ein Bild auf den Server geladen wird! (Metadaten im Zweifel hier; Anonymisierung z.B. mittels schwarzen Balken über Kopf und Schuhe)
Über den Kasten in der linken Spalte der Website können Bilder hochgeladen werden: Klicke auf den Button "Durchsuchen", wähle das gewünschte Bild, lade es hoch. Das Bild erscheint jetzt in diesem Kasten. Mit den drei verschiedenen Codes (left, right oder center), können Bilder links-, rechtsbündig oder zentriert in den Text eingefügt werden, indem der Code an gewünschter Stelle im Text platziert wird:
Text Text Text Text Text Text Text Text Text
<imgXX|center>
Text Text Text Text Text Text Text Text Text

Du kannst jedem Bild eine Beschreibung hinzufügen indem du in dem Kasten beim Bild auf "Bearbeiten" klickst.
Wenn du den Artikel fertig geschrieben, Bilder hochgeladen und in dem Artikel eingebettet hast, klicke unterhalb des Artikels auf "Weiter".

Schlagwörter hinzufügen
In der zweiten Phase des Publizierens kann der Artikel mithilfe von Schlagwörtern in Zusammenhang mit anderen Artikeln auf EMRAWI gestellt und so in einen breiteren Kontext eingebettet werden.
Wähle aus Folgenden drei Schlagwortkategorien:
Ort: Geografische Verortung des Artikels.
Themen: Wähle zwei bis drei thematische Schlagwörter.
Vergiss nicht, nach der Wahl auf "Hinzufügen" zu klicken.

Artikel-Logo hochladen

Um ein Bild hochzuladen, das auf der Hauptseite über Titel und Kurzbeschreibung des Artikels erscheint, klicke beim Kasten Artikel-Logo auf durchsuchen, wähle das gewünschte Bild und lade es hoch.
Das Logo-Bild sollte 710x398 Pixel gross sein. Bilder mit anderen Abmessungen werden von den Moderator*innen beschnitten.
Falls du kein Logo-Bild zur Verfügung stellst, wird das Moderationskollektiv ein thematisch passendes Bild hinzufügen.

Artikel zur Veröffentlichung vorschlagen
Hast du einen Artikel fertiggestellt, musst du ihn unbedingt zur Veröffentlichung vorschlagen. Wähle dazu oben links unter der Nummer des Artikels vorschlagen. Jetzt wird das Moderationskollektiv den Artikel gegenlesen und schnellstmöglich veröffentlichen.

Führt der Inhalt deines Artikels zu Fragen oder Kontroversen oder werden weitere Informationen benötigt, wird der Artikel nicht sofort veröffentlicht. Das Moderationskollektiv sucht mit Hilfe der Kommunikationswerkzeuge der Redaktionsseite den Dialog mit dir (siehe nächster Abschnitt).

3. Kommunikation mit dem Moderationskollektiv

Unter jedem Artikel gibt es den Button "Nachricht schicken". Damit kann das Moderationskollektiv mit der/dem Autor*in kommunizieren. Dieses Werkzeug kann auch von den Autor*innen benutzt werden, um dem Moderationskollektiv mitzuteilen falls z.B. noch Bilder folgen werden oder wenn gewünscht wird, dass der Artikel an erster Stelle auf der Hauptseite publiziert werden soll.