[Salzburg] Abtreibungsgegner Joannes Bucher geoutet

veröffentlicht am 18. Oktober 2020

Wir haben in den frühen Morgenstunden in Salzburg eine Outingaktion gegen den fundamentalistischen Abtreibungsgegner Joannes Bucher durchgeführt.

Bucher ist Europadirektor von Human Life International, einer der weltweit größten Anti-Choice-Organisationen. Zugleich arbeitet er in Salzburg als Psychotherapeut - das finden wir unzumutbar! Schluss mit patriarchaler Gehirnwäsche und klerikalfaschistischen Umtrieben!

Deshalb haben wir die Straßen um das "Lebenszentrum", seine Praxis und Wohnadresse mit Outing-Plakaten zugepflastert.

Grüße gehen an die Leute, die heute in Wien gegen den "Marsch fürs Leben" auf die Straße gehen!

Pro Choice is ois!

Text des Outingplakats

Joannes Bucher ist seit 2017 in Salzburg als Psychotherapeut tätig. In dieser Funktion vertrauen sich ihm Menschen in Krisensituationen an und erwarten sich seriöse Unterstützung bei Angststörungen, Depressionen und Konflikten. Bucher, der auch unter dem Vornamen Johannes Josef auftritt, ist seit rund 20 Jahren bei Human Life International (HLI) aktiv. HLI ist eine international tätige fundamentalistisch-katholische Organisation, die aggressive Kampagnen gegen legale Schwangerschaftsabbrüche durchführt. HLI tritt für Zwangs-Schwangerschaften ein: Frauen und Mädchen sollen in jedem Fall zum Austragen von Schwangerschaften genötigt werden, auch nach einer Vergewaltigung. Gleichzeitig lehnt die von der katholischen Kirche anerkannte und unterstützte Organisation jegliche Verhütungsmittel ab. Mittlerweile fungiert Bucher bei HLI als Regionaldirektor für Europa. Somit ist er maßgeblich verantwortlich für die europaweiten Machenschaften von HLI, wie etwa die Expansion in Osteuropa.

Bucher verwendet seine Mobiltelefonnummer sowohl für seine psychotherapeutische Praxis als auch für das "Lebenszentrum", den Sitz von HLI in Salzburg. Buchers Tätigkeit bei HLI stellt einen Verstoß gegen den Berufskodex für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (Art. III, Punkt 9) dar. Joannes Bucher ist als Europadirektor einer Organisation, die Psychoterror gegen Frauen ausübt, nicht als Psychotherapeut geeignet. Um weiteren Schaden von seinen Patientinnen abzuwenden, muss Bucher die Zulassung als Therapeut entzogen werden.

Weiterlesen

zum Thema ProChoice:

zum Thema Feminismus: