AUF DIE STRAßE GEGEN DEN ANGRIFFSKRIEG IN KURDISTAN UND NORDSYRIEN!

veröffentlicht am 11. Februar 2021

Wien: Samstag 15 Uhr, Platz der Menschenrechte (Museumquartier)
Graz: Samstag 15 Uhr, Herrengasse
Linz: Samstag 15 Uhr, Martin-Luther-Kirche

Die völkerrechtswidrige Invasion des faschistischen türkischen Staates in Nordsyrien und Kurdistan hat nun ein weiteres, schlimmeres Maß angenommen. In der Nacht des 10. Februars hat die türkische Armee ihre 2. Operation „Aderkralle“ mit Angriffen auf die südkurdische Region Gare gestartet. Schon lange hat sich dieser Angriff abgezeichnet, denn der Krieg war nie vorbei! Der Angriff auf Südkurdistan, ist ein Angriff auf das Herz der kurdischen Freiheitsbewegung. Gemeinsam mit ihren radikal-islamistischen Verbündeten versuchen sie um jeden Preis der Revolution und der Freiheitsbewegung zu schaden. Armenien, Kurdistan, Syrien, Libyen etc. die neoosmanische Expansionspolitik der Türkei kennt keine Grenzen. Daher ist es höchste Zeit gemeinsam dagegen aufzustehen!
Zeigen wir unseren Widerstand gegenüber diesen Aggressionen!
Zeigen wir unsere Solidarität
mit den kämpfenden Freund*innen!

GEMEINSAM GEGEN FASCHISMUS!
BI HEVRE SERHILDAN!

Weiterlesen

zum Thema Antimilitarismus:

zum Thema Internationale Solidarität: