Immer wieder das selbe – Repression gegen Antifas in Rosenheim

veröffentlicht am 21. November 2020

Am 30. 11. 2020 findet um 9 Uhr am Amtsgericht Rosenheim eine Gerichtsverhandlung gegen zwei Antifas statt. Ihnen wird u.a. Landfriedensbruch vorgeworfen im Zusammenhang mit einer Demo gegen die Eröffnung des AfD-“Bürgerbüros“ am 15. 12. 2018.

Nach der Demo führten Bullen und Staatsschutz in Rosenheim mehrere Hausdurchsuchungen durch.
Bei dem Prozess handelt es sich um einen weiteren Versuch antifaschistisches Engagement zu kriminalisieren. Seid solidarisch und unterstützt die Betroffenen! Die Repression wird uns nicht daran hindern, weiterhin gegen faschistische Umtriebe vorzugehen! Lasst euch auf keinen Fall von Repressionsorganen einschüchtern!

Getroffen hat es ein paar, gemeint sind wir alle.
Gegen Repression und faschistische Umtriebe!
Alerta!

Weiterlesen

zum Thema Antifaschismus:

zum Thema Repression: