Ein Wochenende für Moria #WochenendefürMoria

veröffentlicht am 12. Januar 2021

Wir schauen nicht mehr teilnahmslos von zuhause aus zu.
Auch in Wien zeigen wir uns solidarisch mit den Aktivist*innen von „ Wochenende für Moria“, die in Innsbruck sowie in Kufstein bereits auf die menschenunwürdigen Flüchtlingslager in Moria/Kara Tepe/Lipa... aufmerksam machen.

Wir fordern die Evakuierung dieser Lager und die Aufnahme von Flüchtlingen in Europa, weil wir genug Platz haben. Wir fordern eine menschliche Asylpolitik, die beinhaltet, dass die Europäische Union ihre Pflichten erfüllt, geflüchteten Menschen eine adäquate Versorgung und Unterbringung zu gewährleisten.

Wir sehen nicht mehr weg so wie es die Politik schon viel zu lange macht.

Deshalb schlagen auch wir unsere Zelte auf!

Wann: Samstag 16.01.2021 10:00 Uhr bis Sonntag 17.01.2021 10:00 Uhr
Wo: Im Sigmund-Freud-Park (vor der Votivkirche)

* Kommt vorbei – Setzt ein Zeichen
* Informiert euch – vernetzt euch – aktiviert euch
* um 18:00 zünden wir gemeinsam ein Lichtermeer – bringt Kerzen mit
* Schlagt eure Zelte auf und übernachtet mit uns als Zeichen der Solidarität

Wir freuen uns auf euren Besuch und eure Unterstützung!

Weiterlesen

zum Thema Migration & NoBorder:

zum Thema Anti-nationaleSolidarität: