(A-Radio) Brasilien 2020 - 1: "Die Pandemie hat die Favela erreicht" (Interview)

veröffentlicht am 18. Mai 2020

Alle Downloads und Links findet ihr auf der Website des Anarchistischen Radios Berlin.

Am 20. April 2020 konnten wir mit Timo, einem Mitglied des Kollektivs Roça de Rio aus Rio de Janeiro, Brasilien, ein Interview zu der Situation in der Favela Maré, sowie der Stadt und dem Land führen. Wir sprachen mit Timo schon einmal 2017.

Dieses deutschsprachige Interview liefert verschiedene Einblicke in den Umgang mit der Pandemie seitens der Bewohnerinnen brasilianischer Favelas und eine Einschätzung und Analyse der politischen Situation sowie einen Ausblick. Leider hatten wir es nicht geschafft das Interview zeitnah zu veröffentlichen. Nun ist seit dem 20. April in Brasilien, weltweit und vor allem in Sachen Corona-Pandemie sehr viel passiert. Das sollte berücksichtigt werden, denn die Situation in Brasilien sah Mitte April noch deutlich besser aus. Jetzt hat die Pandemie die Favela erreicht.

Glücklicherweise haben wir seither ein Update von Timo erhalten, das uns sehr viel zeitnaher, am 15.05.2020 erreichte. Dieses Update ist an das ursprüngliche Interview angehängt. Wir hatten Timo gebeten auf die Entwicklungen der politischen Situation seit dem Interview einzugehen und darauf, wie sich die Situation lokal verändert hat.

Länge: 1:18 h

All unsere monatlichen Podcasts auf einem Blick findet ihr übrigens hier. Den letzten Monatsrückblick zum Monat April hier.

Neben dem Podcast haben wir vor Kurzem auch andere Beiträge veröffentlicht:

* Das vollständige Interview mit dem Bündnis Coview zu seiner Arbeit in der Corona-Krise
* Ein Aufruf zur Internationalen Woche der Solidarität mit den politischen Gefangenen des Aufstands in Chile vom 13.-19.1.2020
* Ein Interview zum Kampf der indigenen Borari um ihr Überleben im Amazonas
* Ein Interview zum Kampf der indigenen Munduruku um ihr Überleben im Amazonas
* ein Beitrag zum einjährigen Fortbestand der Gelbwestenbewegung in Frankreich am Beispiel von Toulouse
* Eindrücke vom sozialen Aufstand in Chile

Viel Spaß!

Euer A-Radio Berlin

ps.: Ihr findet uns jetzt übrigens auch bei Twitter und Mastodon, wo ihr uns fleißig folgen könnt :-) (@aradio_berlin)
ps2.: Wenn ihr immer informiert werden wollt, wenn unsere neuen Beiträge erscheinen, könnt ihr gerne unseren Feed hier abonnieren. Den Feed für die weiteren Audios findet ihr hier.
ps3.: Für unsere internationale Arbeit suchen wir weiterhin Menschen, die für (ehrenamtliche) Transkriptionen in den Sprachen Englisch, Deutsch und Spanisch oder für Übersetzungen zwischen diesen Sprachen zur Verfügung stehen. Meldet euch bitte unter aradio-berlin(at)riseup(punkt)net.

Weiterlesen

zum Thema Anarchismus:

zum Thema Anti-Kapitalismus:

zum Thema Repression:

zum Thema Soziale Kämpfe: