No justice. No peace. I can’t breathe

veröffentlicht am 8. Juni 2020

Am Donnerstag, 4. Juni 2020 demonstrierten 50.000 Menschen in Wien gegen Rassismus und Polizeibrutalität. Die Slogans der Massen, machten klar, worum es geht: "No Justice. No Peace. Black Lives Matter", hieß es immer wieder in den Sprechchören. Und: "I can’t breathe".

Dieser Satz, den George Floyd und vielen mehr ausgesprochen haben, bevor sie aufgrund brutalen Vorgehens der Polizei erstickten, ist zentral für die weltweiten Proteste.

In Wien versammelten sich die Leute rund um den Marcus Omofuma Stein am Fuße der Mariahilfestraße. Omofuma erstickte im Flugzeug, nachdem ihm drei Polizisten* am Sitz festgezerrt und geknebelt hatten. Er bekam keine Luft, doch je mehr er sich wehrte und nach Atem rang, desto fester zerrten ihm seine Peiniger* am Sitz fest. Sie quälten ihn zu Tode. Marcus Omofuma ist nicht vergessen. Seine Schreie nach Freiheit erschallen bis heute.

Der Platz der Menschenrechte, auf dem sich der Marcus Omofuma Stein befindet, ist seit Jahren Treffpunkt für antirassistische Proteste. Am Donnerstag waren es so viele, wie nie zuvor. Sie verteilten sich auf die Straßen und Freiflächen rund um die Mariahilfer Straße und das Museumsquartier. Danach zog die Menge, die sehr schnell immer größer und größer wurde, zum Karlsplatz, wo eine Abschlussveranstaltung mit um die 50.000 Menschen statt fand: No Justice! No Peace! Black Lives Matter! I can’t breathe! Enough is enough!

#SayTheirNames: Semira Adamu, Ahmed F., Marcus Omofuma, Richard Ibekwe, Binali Ilter, Seibane Wague, Edwin Ndupu, Yankuba Ceesay, Essa Touray, N.N., Lubomir, Hamid S., Imre Bartos, Johnson Okpara, Christy Schwundeck, Adama Traoré, Ahmaud Marquez Arbery, Ahmaud Marquez Arbery, Breonna Taylor, Tony McDade, Momodou Lamin Sisay, George Floyd ... und viele andere.

Die Proteste gehen weiter

Die neu gegründete Initiative Black Lives Matter Vienna, die die Kundgebung unterstützte, schrieb auf Twitter:

"Wir sind überwältigt von der riesigen Beteiligung an der #BlackLivesMatter-Demo in #Wien heute - und hoffen, viele von euch morgen vor der US-Botschaft wieder zu sehen! Wir starten um 17:00 Uhr. Bitte beachtet unsere Demo-Guidelines:"

Weitere Artikel auf emrawi.org:

Links:

Fotocredits: liaXpersona, girlfromvienna, vicky, ggukjimyeon, selo, autonome_antifa[w], MonicaTitton, DelalBakur, alidoenmez1, an.schläge, ShouraHashemi, ViennaStreetMedics, BLMvie.

Weiterlesen

zum Thema Anti-Rassismus:

zum Thema Demonstration:

zum Thema Anti-Repression:

zum Thema Internationale Solidarität: