Chile

Analysen & Historisches
Parlament und Panzer – Lehren aus dem Putsch in Chile 1973
Chile 14. September 2020

Zuerst erschienen auf: https://www.ajourmag.ch/parlament-und-panzer/ Am 11. September 1973 putschte in Chile das Militär mit Unterstützung der CIA gegen die sozialistische Regierung von Salvador Allende. Es folgten lange Jahre der brutalen Diktatur und neoliberalen Umgestaltung des Landes. Mit Blick auf die damaligen ökonomischen und politischen Verhältnisse und die Klassenkämpfe in Chile lassen sich wichtige Lehren für die Gegenwart ziehen – über linken Staatsfetisch, die Selbstorganisation der...



Analysen & Historisches
Die entfremdete Heim-Arbeit
Chile 12. September 2020

„Die „(Lohn)Arbeit“ ist ihrem Wesen nach die unfreie, unmenschliche, ungesellschaftliche, vom Privateigentum bedingte und das Privateigentum schaffende Tätigkeit. Die Aufhebung des Privateigentums wird also erst zu einer Wirklichkeit, wenn sie als Aufhebung der „Arbeit“ gefasst wird […]”. Karl Marx, über F. Lists Buch „Das nationale System der politischen Ökonomie“ (1845) „Unter den Bedingungen des Privateigentums ist die Entfremdung des Lebens, denn ich arbeite um zu leben, um einen Lebensunterhalt zu...



Globales
SOLIDARITÄT MIT DEM KAMPF DER MAPUCHE
Chile 17. August 2020

Wir sind solidarisch mit dem Kampf der Mapuche, die gegenwärtig eine weitere Episode der Verfolgung und Unterdrückung durch den rassistischen und kolonialen chilenischen Staat erleben.



Globales
(A-Radio) Libertärer Podcast Mairückblick 2020
Berlin 6. Juni 2020

Seit dem 4.6.2020 ist der neue Libertäre Podcast mit dem Mairückblick 2020 online: unser ernster und satirischer Blick auf die Geschehnisse des Vormonats. Mit einem Beitrag zur Tatik der ID-Verweigerung, einem Interview zur e*vibes-Kampagne "Abtreibungsgeschichten", Demo-Tipps aus den USA, Repression gegen Mapuche, der 1. Mai 1987 in Berlin, Wo herrscht Anarchie, Musik u.v.m.



Globales
(A-Radio) Chile: Dirti Lepra – Trap, Anarchism & Revolution
Chile 27. Mai 2020

On its new website, the Anarchist Radio Berlin presents you an interview with the trap artist Dirti Lepra from Chile about music, anarchism and the social uprising.



Globales
Chile: Die Rechten und Linken Parteien der Herrschenden Ordnung Halten Zusammen
Chile 10. Dezember 2019

Angesichts der anhaltenden sozialen Proteste verschärft die Regierung die Repression. Bis Ende Jahr sollen 4.300 zusätzliche Polizist*innen aufgeboten werden. Dafür soll kürzlich pensioniertes Personal wiedereingestellt werden und Polizist*innen die noch in Ausbildung sind, schneller ihren Abschluss erhalten. Ende November wurde zudem ein Vermummungsverbot eingeführt und die Regierung hat ein neues Gesetz ankündigt, das es ihr erlaubt, ohne den Ausnahmezustand auszurufen, das Militär zur...



Globales
Territoriale Vollversammlungen: autonome Strukturen des Kampfes
Chile 22. November 2019

Wir haben einen weiteren Text aus Chile übersetzt, in dem über die Wichtigkeit und Möglichkeiten der territorialen Vollversammlungen reflektiert wird



Globales
Staatlicher Terror und Rebellion
Chile 10. November 2019

Wir dokumentieren einen Text eines Genossen aus Chile, der über die brutale Repression des Staates schreibt und uns mit unzähligen historischen Beispielen aus der chilenischen Region erinnert: Die Staatsmacht ist nie neutral, sie gehört bekämpft und abgeschafft.



Globales
Deutschlands Rolle bei der Niederschlagung der Proteste in Chile
Chile 9. November 2019

In den letzten Tagen versuchen die staatlichen Sicherheitskräfte in Chile die Proteste in den Griff zu bekommen – die Wut, die in der Bevölkerung herrscht, lässt sich jedoch nicht so schnell bremsen, da sich die Menschen in Chile für ihre fundamentalen Rechte und ein Ende des Neoliberalismus einsetzen. Bilder von Panzern in den Straßen Chiles gingen um die Welt und mehr als insgesamt 10.000 Soldat_innen wurden in der Hauptstadt Santiago de Chile, in Valparaíso und Concepción eingesetzt.[1]...



Globales
VORLÄUFIGE NOTIZEN ZUR "ANARCHISCHEN" MASSENREVOLTE IN CHILE
Chile 29. Oktober 2019

Am Freitag, den 18. Oktober, brach in der Stadt Santiago eine wilde Revolte aus. Am nächsten Tag hatte sie sich auf nahezu alle Städte des Landes ausgebreitet. Die Fahrpreiserhöhungen für Busse und U-Bahnen können nicht als einzige Auslöser für die Massenproteste betrachtet werden. Viel eher liegt die Wurzel des Konflikts in einer verallgemeinerten Unzufriedenheit mit dem Leben innerhalb des Kapitalismus. Dies führte dazu, dass eine riesige und unkontrollierte Bewegung auf die Bühne der Geschichte...



Dem Schlagwort "Chile" folgen