Anarcha-Syndikalismus

Globales

Aufruf zur Gegenseitigen Hilfe! Afghanische Anarchistinnen vor Ort unterstützen!

Wien 24. August 2021

Das WAS beteiligt sich an der internationalen Kampagne unserer Pakistanischen GenossInnen um Anarchistinnen aus Afghanistan in Sicherheit zu bringen. Aus Europa kann man derzeit am Besten mit Geld solidarisch sein. Wir rufen daher dazu auf, möglichst viel davon nach Pakistan zu schicken, und koordinieren den Transfer nach Peshawar, da wir über die IAA (Internationale ArbeiterInnen-Assoziation) in direktem Kontakt mit dem dortigen Syndikat stehen. Hier ist die gesamte...



Lokales

Die Smartmeter-Ausrollung und die Lügen der Herrschenden

20. Juli 2021

Oder: Die Wanze in deiner Stromversorgung Im Folgenden gibt die anarchistische Basisgewerkschaft Wiener ArbeiterInnen-Syndikat (WAS) ein Überblick darüber, warum man den neuen „intelligenten“ Stromzähler, einen gewaltigen Schritt in Richtung Überwachungskapitalismus, ablehnen sollte. Zudem wird über die falschen Behauptungen der Wiener Netze aufgeklärt, welche sagen, dass man ein „smartes“ Messgerät installieren lassen muss. Am Ende haben wir noch ein paar konkrete Tipps, was zu tun ist, wenn die...



Lokales

Arbeitskampf bei JaW gewonnen

Wien 9. Februar 2020

Im Arbeitskampf bei Jugend am Werk hat es diese Woche eine spannende Wende gegeben. Montags kam die Genossin, um die es sich handelt, aus ihrem zweiwöchigen Urlaub zurück und hat ein Mail der Geschäftsführung in ihrer Firmen-Mailbox gefunden, mit einer höflich gehaltenen Einladung doch einen Termin auszumachen, um über die Forderungen, die das WAS zuvor kommuniziert habe, zu sprechen. Das Mail war schon vom 16. Jänner und wurde rund eine Stunde nach Beendigung unserer damaligen Kundgebung vor der...



Lokales

Bericht über die Solidemo in Wien für die chilenischen Aufständigen

Wien 2. Januar 2020

Am 21. September 2019 haben wir, das WAS, mit weiteren solidarische GenossInnen und den FreundInnnen von Chile Despertos Wien eine Solidaritätsdemonstration für die aufständigen chilenischen ArbeiterInnen gemacht – mit dem Ziel, unsere Unterstützung zu zeigen und auch die Leute auf der Straße über diesen sehr wichtigen und leider viel zu wenig in den bürgerlichen Medien beachteten Kampf zu...



| 1 | 2 |