Anarcha-Syndikalismus

Globales
IAA: Dieses System macht uns krank
Weltweit 25. März 2020

Die Internationale ArbeiterInnen-Assoziation, in der das WAS als Freundin der IAA föderiert ist, hat untenstehende Erklärung in Bezug auf die Sars-CoV-2 Pandemie abgegeben. Wir geben diese hier wieder, da wir als WAS mit der Analyse und den daraus folgenden notwendigen Kämpfen übereinstimmen.



Lokales
Diskussion mit der plattform - Anarchakommunistische Organisation
Wien 8. März 2020

Am 18.03.2020 findet ab 19 Uhr im Rahmen des SUB23 in der Wipplingerstr. 23, 1010 Wien, ein Vortrag und eine Diskussion mit der plattform - Anarchakommunistische Organisation statt. Wir freuen uns auf eine rege Diskussion.



Lokales
Arbeitskampf bei JaW gewonnen
Wien 9. Februar 2020

Im Arbeitskampf bei Jugend am Werk hat es diese Woche eine spannende Wende gegeben. Montags kam die Genossin, um die es sich handelt, aus ihrem zweiwöchigen Urlaub zurück und hat ein Mail der Geschäftsführung in ihrer Firmen-Mailbox gefunden, mit einer höflich gehaltenen Einladung doch einen Termin auszumachen, um über die Forderungen, die das WAS zuvor kommuniziert habe, zu sprechen. Das Mail war schon vom 16. Jänner und wurde rund eine Stunde nach Beendigung unserer damaligen Kundgebung vor der...



Lokales
Bericht über die Solidemo in Wien für die chilenischen Aufständigen
Wien 2. Januar 2020

Am 21. September 2019 haben wir, das WAS, mit weiteren solidarische GenossInnen und den FreundInnnen von Chile Despertos Wien eine Solidaritätsdemonstration für die aufständigen chilenischen ArbeiterInnen gemacht – mit dem Ziel, unsere Unterstützung zu zeigen und auch die Leute auf der Straße über diesen sehr wichtigen und leider viel zu wenig in den bürgerlichen Medien beachteten Kampf zu...



Globales
Chile: Kommuniqué der anarchofeministischen Gruppe „Ni amas, ni esclavas“
8. Dezember 2019

Wir dokumentieren ein Kommuniqué, das am „Internationalen Tag der Gewalt gegen Frauen“ in Chile verteilt wurde.



Dem Schlagwort "Anarcha-Syndikalismus" folgen